Supervision Voice Dialogue

Mögliche Inhalte in der Supervison

(jeweils abhängig von den Impulsen und Fragen der Teilnehmer/-innen)

  • Bearbeitung von Fällen aus der Praxis
  • Fragen zu Voice Dialogue in Theorie und Praxis
  • Voice Dialogue Sitzungen geben und erhalten im Supervision-Rahmen
  • Vertiefung und Erweiterung des „Handlungswerkzeuges“ als Begleiter/-in in Supervision
  • Stärkung der Inneren Haltung als Begleiter/-in
  • Vertiefung der Herzverbindung- und Herzkommunikation
  • Vertiefung der Selbsterfahrung (u.a. durch das Erfahren weiterer Persönlichkeitsanteile)
  • Stärkung der eigenen Balance und der inneren Mitte
  • Einzel- und Paarübungen, geführte Klangschalen-Meditationen, Entspannungsübungen

Teilnahme-Voraussetzungen

Voice Dialogue Basis-Ausbildung in der Praxis von Doris Lecker oder eine vergleichbare Ausbildung in der Methode Voice Dialogue.

 

Termine der Supervision zu Voice Dialogue

Bekanntgabe über Newsletter oder auf persönliche Anfrage.

Die Supervision findet in einer kleinen Gruppe statt ab mind. 2 und max. 6 Teilnehmer/-innen.

Gerne können Sie sich bei weiteren Fragen an mich wenden.